Hier gibt es die aktuellsten Sendungen der Schlagercouch 2021!

Hier gibt es alle Sendezeiten im TV mehr...

Marie Winter auf der Schlagercouch

Schlagersängerin Marie Winter aus Bad Nauheim kommt gebürtig aus Russland. Wie kam sie dazu, deutsche Schlagermusik zu machen? Das verrät Marie Winter im Interview auf der "Schlagercouch". In der Sendung präsentiert sie ihren Coversong "Küss mich, halt mich, lieb mich" und ihr Lied "Ja ich will". Marie Winter erklärt zudem, wieso sie gerne auf Hochzeiten auftritt. Mit Moderator Uwe Kisker spricht die Sängerin auch über ihre Erfolge: Marie Winter gewann unter anderem den Deutschen Rock-&-Pop-Preis in der Kategorie "Beste Schlager-Sängerin 2020".

Thorsten Sander auf der Schlagercouch

Schlagersänger Thorsten Sander wusste schon in jungen Jahren, dass er Schlagersänger werden möchte. Seinen ersten Auftritt hatte er in der Schulzeit, als neue Schüler*innen feierlich begrüßt wurden. Im Schützenverein trat er in jungen Jahren häufiger auf und wurde von anderen Vereinen gebucht. Thorsten Sander möchte bei seinen Auftritten nicht nur mit Musik für Freude sorgen, sondern auch mit einer humorvollen Ausstrahlung. Im Gespräch mit "Schlagercouch"-Moderator Uwe Kisker spricht Thorsten Sander über seine Lebensgefährtin Inga. Sie schreibt viele Lieder für ihn, so auch "L´Amour avec toi". Außerdem gibt es die Lieder "Dieses Kribbeln im Bauch", "Eine Sünde zu viel" und "L'Amour e come".                                                                 

Pauline auf der Schlagercouch

Pauline ist eine französische Schlager- und Chanson-Sängerin aus Langensoultzbach. Die deutsche Schlagergruppe "Schäfer" entdeckte die Jugendliche bei einem Auftritt in Elsass. Im Interview auf der "Schlagercouch" erzählt die junge Französin, wie sie Deutsch gelernt hat. Sie hat mit 19 Jahren bereits ihr erstes Album veröffentlicht. Zudem gewann die Schlagersängerin in der ARD-Sendung "Immer wieder sonntags" mit ihrem Song "Sommer in Marseille" den Titel "Sommerhitkönigin". "Schlagercouch"-Moderatorin Nicole Kruse spricht mit Pauline unter anderem über den Song "Kommt mit mir nach Berlin". Mit diesem Lied möchte die Schlagersängerin Deutschland und Frankreich verbinden.                                                                 

Andy Frei auf der Schlagercouch

Andy Frei ist Sänger aus Saarburg in Rheinland-Pfalz. Er beschreibt seine Musik als Deutsch-Pop. In seinen Texten lässt Andy Frei viele Gefühle einfließen. Er möchte mit seinen Songs zum Nachdenken anregen. Andy Frei singt über persönliche Ereignisse. Die Lieder spiegeln oft sein eigenes Leben wieder. Ganz wichtig für Andy Frei ist, dass er die Texte selbst schreiben kann. Unterstützung erhält der Sänger von seinem Sohn Jan, der im Background mitsingt. Im Gespräch mit "Schlagercouch"-Moderatorin Nicole Kruse spricht er unter anderem über den Song "Die Hoffnung stirbt zuletzt". Dieses Lied widmet Andy Frei seinem verstorbenen Nachbarn. Außerdem: Das Musikvideo zu "Flieg mit mir".                                                                 

Roberta auf der Schlagercouch

Schlagersängerin "Roberta" hat italienische Wurzeln. Als sie 14 Jahre alt war, nahm ihr Vater sie mit zu einem Talentwettbewerb. Seitdem steht "Roberta" regelmäßig auf der Bühne und singt. Bis zum Tod ihres Vaters spielte sie gemeinsam mit ihm in einer Band. Ihre größte Inspiration ist die Gruppe "ABBA". Obwohl sie selbst Schlagermusik macht, ist "Roberta" im Herzen eine Rockerin. Musikerinnen wie Tina Turner oder Gianna Nannini faszinieren sie. Im Gespräch mit Moderator Uwe Kisker berichtet sie von ihrem Werdegang und ihrem vorherigen Projekt als "Roberta Lorenza". Ihr Lied "Das war der Wahnsinn" hat sie dem Musik-Manager und engen Freund Heinz Bender gewidmet, der 2017 verstorben ist. Außerdem gibt es ihre Lieder "Ti Amo", "Jetzt und Hier" sowie ihren Hitmix zu hören.                                                                 

 Teddy Herz auf der Schlagercouch      

  Sanny auf der Schlagercouch

Sänger Stefan "Sanny" Santjer macht Schlager und Volksmusik. Seine musikalische Karriere begann er als DJ. Später begann er selber zu singen. Mittlerweile hat "Sanny" 20 Jahre Bühnenerfahrung und arbeitet seit acht Jahren hauptberuflich als Musiker. Der gelernte Friseur wurde vor einigen Jahren von einer großen Hotelkette verpflichtet und feierte seine ersten Erfolge. Im Gespräch mit Moderator Uwe Kisker erzählt der Schlagersänger, wie seine Single "Ab 1000 Meter sagt man Du" ihren Namen bekommen hat. Er berichtet von seinen Auftritten in Amerika. Auch in Belgien, den Niederlanden und Österreich wird viel deutsche Musik gehört. "Sanny" erklärt außerdem, warum er sich gegen den modernen Pop-Schlager und für die volkstümliche Musik entschieden hat.                                                                 

  Daniel Ferber auf der Schlagercouch

 Daniel Ferber aus Koblenz ist Mundartsänger. Seine Songs sind eine Mix aus Schlagersounds gepaart mit Koblenzer Dialekt. Seit seinem siebten Lebensjahr steht Daniel Ferber auf der Bühne und musiziert. Während der Pandemie versucht er, den Menschen in Koblenz etwas zurückzugeben, denn ihnen verdankt er - aus seiner Sicht - seinen Erfolg. Im Gespräch mit "Schlagercouch"-Moderatorin Nicole Kruse spricht Daniel Ferber über seine Verbundenheit zur Stadt Koblenz sowie seinen erfolgreichsten Song "Kowelenz", mittlerweile als moderne Hymne der Stadt anerkannt. Außerdem erklärt Daniel Ferber, warum er nicht nur Tribünenauftritte vermisst, sondern auch das Lampenfieber. Zu sehen gibt's unter anderem Musikvideos zu "Kowelenz" und "Dau bes maine Sommertraum".                                                                 

Vanessa auf der Schlagercouch

 Schlagersängerin Vanessa de la Motte aus Grefrath ist schon seit mehr als 30 Jahren als "Vanessa" im Musikgeschäft. Auf der "Schlagercouch" spricht sie mit Moderator Uwe Kisker über den Anfang ihrer Karriere. Vanessa de la Motte war zudem in den USA sehr erfolgreich. Wie es dazu kam, dass sie dort regelmäßig vor hunderten von Menschen singen konnte, erklärt die Schlagersängerin im Interview. Ein weiterer wichtiger Ort für Vanessa de la Motte ist Gran Canaria. Sie erzählt, wie sie ihre Liebe zu der Kanarischen Insel entdeckte. In der Sendung gibt's unter anderem Musikvideos zu ihren Songs "Gran Canaria" und "Palmen, Strand und Meer". Auch Ausschnitte von ihrem Auftritt beim Dortmunder Schlagergarten im Fredenbaumpark 2017 präsentiert das Team der "Schlagercouch".                                                                 

Nachtaktiv auf der Schlagercouch

Das Schlagerduo "Nachtaktiv" besteht aus den Sängern Andi und Martin. Die Songwriter haben sich über Facebook kennengelernt. Sie wohnen mehr als 500 Kilometer voneinander entfernt. Im Interview in der TV-Show "Schlagercouch" erzählen die Sänger, dass sie insbesondere der Humor und die Liebe zur Musik vereint. Mit ihrer Debütsingle "Discopumpa" stand das Duo bereits auf verschiedenen Bühnen von Voting-Charts, TV-Sendungen und Wettbewerben. Auf der "Schlagercouch" präsentieren "Nachtaktiv" unter anderem die Musikvideos zu "Ungeküsst" und "Lockdown".                                                                 

Thomas Fauser auf der Schlagercouch

Schlagersänger Thomas Fauser aus Reutlingen hatte seinen ersten Hit mit "Italienisch für Verliebte". Für das Musikvideo zu seinem Lied "Nur einmal noch in Deinen Armen liegen" gewann Thomas Fauser außerdem in den USA einen Preis. Auf der "Schlagercouch" erzählt der Sänger zudem, dass er ein Küchenstudio leitet. Wegen der Corona-Pandemie bleibt es jedoch aktuell geschlossen. Auch seine Auftritte als Schlagersänger müssen ausfallen. Mit Moderatorin Nicole Kruse spricht Thomas Fauser außerdem über seinen treuen Fanclub und die Entwicklung der Schlagermusik in Deutschland. Auch das Musikvideo zu "Ein Herz aus Steinen" von seinem aktuellen Album "Alles in mir" gibt's in der Sendung zu sehen.                                                                 

         Celina auf der Schlagercouch 

Celina ist eine Schlagersängerin aus Aachen. Sie tritt hauptsächlich in NRW auf, ist aber darüber hinaus bekannt. Celina hatte bereits einen Auftritt in der ARD-Show "Immer wieder sonntags". Im Gespräch mit Moderator Uwe Kisker verrät Celina, wie sie ihre Liebe zum Schlager entdeckt hat. Dabei blickt sie auf die Veröffentlichung ihres ersten Titels zurück: "Meine Seele kriegst du nicht" performte sie 2019 beim "Dortmunder Schlagergarten" im "Revierpark Wischlingen". In der Talkshow "Schlagercouch" geht es außerdem um die Entwicklung des Schlagers. Celina hat sich dem Popschlager verschrieben. Passend dazu präsentiert sie die peppigen Songs "Augenblick" und "Wenn ich tanzen will".                                                                        Sendetermine im TV

 

 Jelfi auf der Schlagercouch

Jenny und Wolfi, kurz "Jelfi", sind ein deutsch-österreichisches Duo. Jenny van Bree aus Hamburg ist Sängerin und Songschreiberin. Wolfgang Nadrag aus Österreich ist Produzent und Sänger. Jenny und Wolfi machen nicht nur gemeinsam Musik, sie sind auch privat ein Paar. Moderatorin Nicole Kruse spricht mit "Jelfi" über die Entstehung des Namens, die jahrelange Fernbeziehung und die Lebensläufe der beiden Sänger. In der Talkshow "Schlagercouch" sind auch Musikvideos wie "Erleuchtet" zu sehen. Die Videos geben einen Einblick in die Arbeit der Künstler. Jenny van Bree und Wolfgang Nadrag erzählen im Gespräch, wie wichtig die sozialen Medien für den Einstieg als Newcomer sind und wie sie mit Lampenfieber umgehen.                                                                

 Strings 2 Voicesaus auf der Schlagercouch

"Strings 2 Voices" - das sind Conny Oberhauser und Jürgen Goldschmidt. Die beiden Musiker stehen bereits seit 2007 gemeinsam auf der Bühne. Jürgen Goldschmidt war in den 1980er-Jahren noch Rocker. Mit Schlagerkünstlern hat er damals trotzdem schon gearbeitet. Conny Oberhauser ist gelernte Bankkauffrau und war als Kind schon musikbegeistert. Nach der Ausbildung fand Conny Oberhauser dann wieder zurück zur Musik. Auch bei ihr war es zuerst das Rock-Genre, bevor sie zum Schlager kam. Für das Duo ist es das Schönste, ein Publikum wieder mit in ihre Jugendzeit zu nehmen. Trotz der Corona-Pandemie wollen "Strings 2 Voices" gute Laune verbreiten. So kamen auch die Open-Air-Konzerte vor Altenheimen zu Beginn des ersten Lockdowns zustande. Im Interview mit Moderator Uwe Kisker sprechen Conny Oberhauser und Jürgen Goldschmidt über ihre gemeinsame Arbeit, ihren persönlichen Werdegang und ihr beeindruckendes Song-Repertoire.

 Michael Korn aus Bayern ist bekannt für volkstümliche Schlagermusik

Michael Korn aus Bayern ist bekannt für volkstümliche Schlagermusik. Seine selbstgeschriebenen Lieder handeln oft von der Heimat, dem Land und der Natur. Michael Korn spricht mit Moderator Uwe Kisker über seine musikalische Kindheit und seine ersten Auftritte als Sänger. In seinem ersten Album besingt Michael Korn unter anderem die Liebe zu seiner Frau. Das Video zum Lied "Du bist das Beste in meim Leben" ist in der Talkshow "Schlagercouch" zu sehen. Das Video wurde zum Teil am Chiemsee gedreht und zeigt die Landschaft von Bayern. Die bayerische Landschaft und Heimat besingt Michael Korn auch in anderen Liedern, darunter zum Beispiel "I bleib dahoam" und "I habs Bergfeuer gsehn". Der Schlagersänger erzählt außerdem von seiner eigenen Musikschule, das Lebensgefühl der Lederhosen und seine Freundschaft zu Roy Black.